Nordost

07.05.2010: Demonstrative Pfingstradtour

07.05.2010: Demonstrative Pfingstradtour nach Karnin

Tour steht unter dem Motto: „Schienen überwinden
Grenzen“
Berlin/Insel Usedom. Zum 19. Mal veranstaltet der Verkehrsclub Deutschland
(VCD), Landesverband Nordost, vom 22. bis 24. Mai 2010 seine „Demonstrative
Pfingstradtour“. Die Radler, die überwiegend aus Berlin, Brandenburg und
Mecklenburg-Vorpommern kommen, haben bereits zum dritten Mal die Insel
Usedom zum Ziel. Das Motto der Tour „Schienen überwinden Grenzen“ verrät,
dass es den Veranstaltern um die Reaktivierung der alten Bahnverbindung von
Berlin über die Karniner Brücke nach Swinoujscie (Polen) geht.
Tour-Organisatorin Claudia Kristine Schmidt vom VCD Nordost hat mit den Usedomer
Eisenbahnfreunden einen neuen Partner gewonnen. Deren Vorsitzender
Dr. Günther Jikeli unterstützt die Radfahrer beim gemeinsamen Ziel, die Wiedereinrichtung
der historischen Bahnstrecke über Karnin zu erreichen.
Dabei verspüren die beiden Vereine Rückenwind durch die von der Usedomer
Bäderbahn (UBB) in Auftrag gegebene „Potenzialanalyse für die Eisenbahnstrecke
von Ducherow über Karnin nach Swinemünde“. Die nun vorliegende Studie
geht davon aus, dass unter Berücksichtigung des zu erwartenden Güterverkehrs
zum Hafen der polnischen Stadt ein deutlicher Nutzen zu erwarten ist.
Das „Deutsch-polnische Aktionsbündnis Karniner Brücke“, dem Jikeli ebenfalls
vorsteht, veranstaltet am Pfingstsonnabend in Karnin zudem das „1. Usedomer
Brückenfest“. Dort werden die Radler, die um 12.00 Uhr in Anklam starten, gegen
14.00 Uhr erwartet. Über Usedom, Zirchow und Swinoujscie führt die erste
Tagesetappe nach Seebad Ahlbeck, wo in der Pommernhalle übernachtet wird.
Am Pfingstsonntag (23. Mai) fährt der Tross über Swinoujscie nach Miedzyzdroje
und retour. Übernachtung ist erneut in der Pommernhalle. Montags besuchen die
Radler den Golm bei Kamminke. Über den Grenzübergang Garz radelt die
Gruppe bis zur UBB-Endhaltestelle Swinoujscie Central. Von hier aus startet die
Rückreise per Bahn.
Für die zwei Übernachtungen in der Sporthalle sind Schlafsack und Isomatte
mitzubringen. Die Teilnehmer müssen sich selbst verpflegen. Die Reisegeschwindigkeit
ist laut Claudia Kristine Schmidt sehr moderat und auch für Familien
mit Kindern gut geeignet. Eine Anmeldung ist erwünscht. Der Unkostenbeitrag
beträgt 15,- Euro bzw. 10,- Euro (ermäßigt). Rückfragen bitte per E-Mail
an: claudia-kristine.schmidt@vcd-nordost.de.

 

pdf-Druckversion