Nordost

17.07.2013: Elektro-Rad-Kurs

Elektro-Rad-Schnupperkurs für Senioren in Ribnitz-Damgarten

Berlin, 17.07.2013. Seniorenprojekt des VCD lädt am 21. Juli 2013 ein zum TestenElektro-Fahrräder erobern immer mehr die Straßen in Mecklenburg-Vorpommern. Vor allem das Pedelec erfreut sich bei älteren Semestern großer Beliebtheit. Es unterstützt den Fahrer mit einem Elektromotor während des Tretens bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Im Rahmen des Projektes „Klimaverträglich mobil 60+“ möchte der Landesverband Nordost des ökologischen Verkehrsclubs VCD ältere Menschen mit den technischen Besonderheiten und den Fahreigenschaften von Pedelecs vertraut machen.Der erste Schnupperkurs findet am Sonntag, 21. Juli 2013, um 10 Uhr, statt. Start ist am Bahnhof in Ribnitz-Damgarten. Der Kurs umfasst vier Stunden und beinhaltet einen Theorie- und einen umfassenden Praxisteil.Vier Leih-Pedelecs sowie Fahrradhelme werden dafür von einem ortsansässigen Fahrradhändler zur Verfügung gestellt. Die Kurskosten inklusive Leihgebühr betragen 20 Euro. Es wird um Voranmeldung unter der Telefonnummer 03821-8698460 gebeten. Bei ausreichender Nachfrage sollen die Schnupperkurse während der Sommermonate jeden Sonntag stattfinden.Reinhold Wiedemann, passionierter (Elektro-) Radfahrer und Absolvent der Rostocker Seniorenakademie, bietet die Pedelec-Schnupperkurse in Ribnitz-Damgarten an: „Der Kurs richtet sich an ältere Menschen, die das Elektroradfahren ausprobieren möchten. Wer bisher aus Scheu vor langen Strecken, Gegenwind oder Steigungen ungern aufs Rad gestiegen ist, wird mit dem eingebauten Rückenwind‘ des Pedelecs wieder mehr Freude am Radfahren haben“, sagt seniorTrainer Wiedemann. Dafür sei es aber besonders für ältere Menschen notwendig, sich im Rahmen eines Kurses mit den Besonderheiten dieses Zweirads vertraut zu machen. (E-)Radfahren ist gut für Herz und Kreislauf, stärkt die Muskeln sowie das Immunsystem. Das gilt in jungen Jahren genauso wie im Alter. Wer Fahrrad fährt, bleibt fit und länger mobil. Und gut für das Klima ist es obendrein.

Mit dem Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“ unterstützt der VCD zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und dem Deutschen Mieterbund ältere Menschen dabei, im Alltag und auf Reisen klimabewusst unterwegs zu sein. Weitere Informationen rund um klimaverträgliche Mobilität sind online unter www.60plus.vcd.org zu finden.

 

Kontakt:

Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)

Landesverband Nordost
Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“
Ansprechpartnerin: Sabine Stanelle
Yorckstraße 48
10965 Berlin

Tel.: 030 4463 664

E-Mail: mobil60plus.be@vcd.org

Web: www.60plus.vcd.org

 

pdf-Druckversion