Nordost

27.05.2014: Pedelec statt Auto

Ein Pedelec kann ein Auto ersetzen und macht Spaß – Testen Sie selbst!

Angebot für die Generation 60+ am Tag des Fahrrades, 3. Juni 2014:
Kostenlos Fahrräder und Sessel-Dreiräder mit Elektro-Unterstützung Probe fahren


Berlin, 27.05.2014. Am Tag des Fahrrades, dem 3. Juni 2014, lädt das Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“ des VCD, des ökologischen Verkehrsclubs Deutschland von 14.00 - 18.00 Uhr, zu einer Elektro-Fahrrad- und Dreirad-Test-Aktion in das Fahrradgeschäft e-motion e-Bike Welt Berlin in Steglitz Zehlendorf, Unter den Eichen 58/59, ein.

Sabine Stanelle, die Regionalkoordinatorin des Projektes „Klimaverträglich mobil 60+“ beim VCD-Landesverband Nordost informiert zu klimaverträglicher Mobilität und berät zum Radfahren im Alter. Technik und Unterschiede der E-Fahrräder (Pedelecs) werden erläutert, die Vorteile von Dreirädern für Erwachsene dargestellt. Anschließend können viele verschiedene Modelle von E-Rädern und Dreirädern getestet werden. Getränke und Knabbereien zur Erfrischung und Stärkung stehen bereit.

Der Europäische Tag des Fahrrades ist ein Aktionstag und findet seit 1998 jährlich am 3. Juni statt. Grund für die Einführung war vor allem die problematisch zunehmende Verkehrsdichte durch den motorisierten Individualverkehr. Ziel ist es, zu zeigen dass das Fahrrad nach dem Gehen die umweltfreundlichste und gesündeste Art der Fortbewegung ist. Im Stadtverkehr ist es die perfekte Alternative zum Auto – und das nicht nur aus Umweltsicht: Auf dem Rad ist man in der Stadt im Vergleich zum Pkw oft ähnlich schnell, wenn nicht sogar schneller unterwegs. Elektro-Fahrrädern haben den zusätzlichen Vorteil, dass mit ihnen auch Steigungen oder längere Wege (wieder) gut zu schaffen sind. Mittlerweile sind mehr als 1 Million E-Räder auf Deutschlands Straßen unterwegs – Tendenz steigend. Mit ihnen verbunden sind vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Alltag,
Freizeit und Beruf - für Jung und Alt.

Machen Sie eine Probefahrt und erfahren Sie selber, wie viel Spaß es macht, aktiv und „mit eingebautem Rückenwind“ unterwegs zu sein.

Mit dem Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“ unterstützt der VCD zusammen mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und dem Deutschen Mieterbund ältere Menschen dabei, im Alltag und auf Reisen klimabewusst unterwegs zu sein. Weitere Informationen rund um klimaverträgliche Mobilität sind online unter www.60plus.vcd.org zu finden.

Für Rückfragen:
Sabine Stanelle
Tel.: 030 4463 664
E-Mail: mobil60plus.be@vcd.org

VCD Nordost
Projekt „Klimaverträglich mobil 60+“
Yorckstraße 48
10965 Berlin

 


pdf-Druckversion