Nordost

Nordost, Auto & Straße, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität
VCD Nordost aktuell

Bürgerprotest gegen den Ausbau der B96

B96-Ausbau so nicht! unter diesem Namen versammeln sich zahlreiche Anwohner und Initiativen zwischen Neustrelitz und Neubrandenburg, darunter auch Mitglieder des VCD Nordost.

Am Freitag, den 2. November 2018 trafen sich etwa 30 Bürgerinnen und Bürger im Dorf Weisdin an der B 96 zwischen Neustrelitz und Neubrandenburg, um mit Bannern gegen den geplanten Ausbau der B 96 zu protestieren. Der Ausbau der etwa 25 km langen Bundesstraße zwischen beiden Städten soll auf etwa zwei Drittel der Strecke überwiegend mit 3 Fahrbahnen erfolgen und zukünftig in diesem Abschnitt nur noch drei Kreuzungen aufweisen. Um die dazwischen liegenden Dörfer der Gemeinden Blumenholz und Groß Nemerow anzuschließen, ist die Neuanlage von parallelen Gemeindestraßen bzw. die Nutzung der alten B 9-Trasse geplant.

Diese Ausbauart bewirkt massive Eingriffe in Natur und Landschaft - unter anderem sind mehrere FFH-Gebiete betroffen - und hat für die Gemeinden große finanzielle Nachteile. Diese sollen zukünftig die Baulast für die zusätzlichen Gemeindestraßen übernehmen. Der Effekt dieses flächenvernichtenden Straßenbaus ist gering und bringt zwischen beiden Städten bestenfalls etwa 3 Minuten Zeitgewinn. Der VCD Nordost hat sich kürzlich dem Aktionsbündnis B 96 Ausbau - so nicht! angeschlossen.

 

 

zurück