Nordost

Auto & Straße, Bus & Bahn, Fußverkehr, Radverkehr, Umwelt und Klima, Mitmachen
Termine

Fahrraddemo für die #Verkehrswende und gegen den Weiterbau der A100

Wir rufen auf zur Demo "A100 stoppen – lebenswertes Berlin für alle!", am 10.4. ab 14 Uhr vom Hermannplatz zum Bundesverkehrsministerium.

 

Eine Schneise wird durch Berlin geschlagen und zementiert Pläne einer Stadt im Stil der 50er Jahre: gebaut für Autos, nicht für Menschen. Die Autobahn A100 von Neukölln nach Treptow ist im Bau; der nächste Abschnitt durch Friedrichshain-Kreuzberg und Lichtenberg bis zur Storkower Straße ist in Planung.

Wir sagen: Schluss damit! Wir wollen Mobilität für alle und eine lebenswerte Stadt – keinen weiteren Meter Autobahn!

Wir wollen Klimaschutz, eine echte Verkehrswende und eine vielfältige Stadt mit sauberer Luft, öffentlichen Parks und Clubkultur. All das ist durch die A100 in Gefahr! Deshalb protestieren wir mit einer großen Fahrraddemo unter dem Motto „A100 stoppen – lebenswertes Berlin für alle“.

Gemeinsam fordern wir:

  • sofortiger Baustopp der A100 und aller Autobahnprojekte bundesweit

  • den Platz auf dem Bauabschnitt 16 (Neukölln-Treptow) sinnvoll nutzen für eine Fahrradstrecke mit Lastenradstation, breite Gehwege, neue ÖPNV-Linien, Kulturveranstaltungen und bezahlbare Wohnungen

  • Autobahn-Millionen aus dem Bundesverkehrswegeplan umwidmen für klimafreundliche Mobilität zu Fuß, mit Bus, Bahn und Fahrrad

Deutschland hat sich den Pariser Klimazielen verpflichtet, Berlin hat den Klimanotstand ausgerufen. Nun gilt es, die ökologische, soziale Verkehrswende und die Reduzierung des motorisierten Individualverkehrs anzugehen. Ohne Mobilitätswende kein Klimaschutz!

Am Samstag, 10. April erobern wir die A100: mit Fahrrad, Maske und Abstand. Als Berliner*innen, als Radfahrer*innen und Klimaschützer*innen nehmen wir uns den Platz, der uns zusteht. Mit Tausenden auf der Autobahn fordern wir ein nachhaltiges und lebenswertes Berlin für alle!

Die Veranstaltung ist als Demonstration angemeldet. Wir starten um 14 Uhr mit einer Kundgebung am Hermannplatz (Neukölln) – bitte Abstand halten und Mund-Nasen-Schutz tragen! Endkundgebung ist vor dem Bundesverkehrsministerium (Invalidenstraße 44, Mitte).

Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen…

Zu dieser Demo rufen auf:  

  • Aktionsbündnis A100 stoppen!
  • Changing Cities
  • Fridays for Future Berlin
  • Berlin4Future
  • Parents for Future
  • Sand im Getriebe Berlin
  • Ende Gelände Berlin
  • ADFC Berlin
  • VCD Nordost
  • Grüne Jugend Berlin
  • Extinction Rebellion
  • Rebel Riders
  • Interventionistische Linke Berlin
  • Volksentscheid Berlin autofrei
  • Powershift
  • Bündnis Berliner Straßen für alle
  • ://about blank
  • Else/Renate

zurück