Nordost

Radverkehr
VCD Nordost aktuell

Flashmob-Fahrrademo „Sei kein Geisterradler!“ an Halloween

Passend zum Thema "Geisterradler" haben wir am 31. Oktober, an Halloween, einen Fahrrad-Flashmob durch die die Berliner City organisiert. So wollten wir im Rahmen unserer Verkehrssicherheitskampagne "Miteinander unterwegs" auf die Problematik der Geisterradler - also Radfahrende, die gegen die vorgeschriebene Fahrtrichtung fahren - aufmerksam machen.

Die kostümierten Radler fuhren durch den Bezirk Mitte bis nach Friedrichshain. Die Flashmob-Demo endete am Frankfurter Tor, da Marl-Marx-Allee und Frankfurter Allee beispielhaft für dieses Problem sind.

Das regelwidrige Fahren gegen die Fahrtichtung zählt zu den häufigsten Radunfällen, die von Radfahrenden selber verursacht werden. Gründe hierfür sind die eigene Bequemlichkeit, aber auch die mangelhafte Fahrrad-Infrastruktur und -Verkehrsführung. Geisterradler gefährden dabei sich selber, denn Autofahrende oder Zufußgehende erwarten Radfahrende nicht auf der falschen Seite. Aber nicht nur das: die andere Verkehrsteilnehmenden wie Zufußgehende und andere Radfahrende sind, gerade auch im Dunkeln, einer hohen Unfallgefahr ausgesetzt.

Bei unserer Flashmob-Demo haben wir mit etwa 15 originell verleideten Geisterradlern am Ende der Tour am Frankfurter Tor mit Schildern auf die verschiedenen Probleme hingewiesen. Während der Demofahrt war der rbb mit einem Fernsehteam vor Ort und hat später einen Beitrag dazu in der Abendschau gesendet. Danke an alle die bei dieser unterhaltsamen Aktion mitgemacht haben!!

Hier die rbb-Abendschau vom 31.10.2017 in der rbb-Mediathek. Beitrag zum "Geisterradeln" ab Minute 21:42

 

 

Quelle: rbb
Quelle: rbb
Quelle: Katja Täubert
Quelle: Katja Täubert
Quelle: Sven Ladhari
Quelle: Sven Ladhari
Quelle: Sven Ladhari
Quelle: Sven Ladhari
Quelle: Sven Ladhari

zurück