Nordost

Fußverkehr, Nordost
VCD Nordost aktuell

Fußverkehr im Mobilitätsgesetz

Für 2018 ist eine Ergänzung des Mobilitätsgesetzes mit weiteren Teilen vorgesehen, u.a. für Fußverkehr. Dazu wird es vorab einen Fußverkehrsdialog geben, an dem auch der VCD Nordost teilnimmt.

Im Dezember hat der Senat die Vorlage für ein Mobilitätsgesetz beschlossen mit einem allgemeinen Teil und den Teilen für ÖPNV und Fahrradverkehr. Dieses soll nun schnellstmöglich im Abgeordnetenhaus beschlossen werden.  Für 2018 ist die Ergänzung mit weiteren Teilen vorgesehen, u.a. für Fußverkehr. Dazu wird es vorab einen Fußverkehrsdialog geben, an dem auch der VCD Nordost teilnimmt. Unsere Schwerpunkte werden dabei sein:

  • Standards für den Fußverkehr wie Mindestbreiten von Gehwegen oder Abstände von Querungsmöglichkeiten im Sinne einer gerechten Flächenaufteilung für den öffentlichen Raum zwischen den Verkehrsarten 
  • Besonderheiten des Fußverkehrs wie die kurzen Wege (z.B. Durchwegung von Blockbebauung) oder auch die Aufenthaltsfunktion von Fußverkehrsflächen, insbesondere in Einkaufsstraßen und auf urbanen Plätzen

In einem ersten Vortreffen interessierter Gruppen und Verbände Anfang Januar sind unsere Überlegungen gut angekommen und wir sind zuversichtlich, zumindest Grundsätze für den Fußverkehr im Mobilitätsgesetz verankern zu können.  Für weitere Anregungen sind wir stets dankbar.

zurück