Nordost

Nordost, Bus & Bahn
Regionalgruppe Vorpommern-Rügen

Neue Sassnitzer Stadtbuslinie als Chance - Bürgerinnen und Bürger zum Umstieg motivieren

Der VCD Nordost (Regionalgruppe Vorpommern-Rügen) begrüßt die zum 15.Juni 2020 neu eingerichtete Buslinie in der Hafenstadt Sassnitz. Mit dieser werden Wohngebiete besser erschlossen sowie der Sassnitzer Stadthafen wochentags unmittelbar durch den VVR-Busverkehr bedient

 

Damit wird auch eine langjährige Forderung des ökologischen Verkehrsclubs für einen attraktiven und besseren Nahverkehr im Kreis Vorpommern-Rügen erfüllt. Erst im Jahr 2017 wurde die bisherige Stadtbuslinie 18 wegen Sparauflagen des Landkreises auf einen 60 Minuten-Takt ausgedünnt, womit auch wichtige Anschlüsse am Bahnhof Sassnitz nicht mehr funktionierten.

Für die Sprecherin der Regionalgruppe Vorpommern-Rügen des VCD Nordost, Claudia Lorenz,sollte das Angebot der zweiten Stadtbuslinie von VVR und der Stadt Sassnitz gut beworben werden, damit noch mehr Sassnitzer Bürgerinnen und Bürger auf diese umweltfreundliche Mobilitätsform umsteigen. Alle wichtigen Versorgungs- und Einkaufseinrichtungen sowie das Rathaus der Stadt sind nun unmittelbar durch die beiden Stadtbuslinien angebunden. Gleichzeitig sind die beliebten Läden und Angebote im Sassnitzer Stadthafen durch drei neue Haltestellen für Touristen gut erreichbar.

Der VCD Nordost (RG Vorpommern-Rügen) hatte Anfang 2020 ein Positions- und Strategiepapier für einen besseren Bus- und Bahn-Verkehr in Vorpommern-Rügen vorgelegt, das insbesondere eine Taktverdichtung auf wichtigen Linien, eine gute Bahn-Busverknüpfung sowie für die ländlichen Regionen ein Rufbussystem vorsieht.

 

PM als PDF

zurück