Nordost

Auto & Straße

Der VCD setzt sich für eine klimaschonende Verkehrspolitik ein, die beim Automobil dem Leitgedanken »so wenig wie möglich, nur so viel wie nötig« folgt. Davon profitieren nicht nur die anderen Verkehrsteilnehmer*innen, sondern auch diejenigen, die wirklich auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, zum Beispiel körperlich eingeschränkte oder ältere Menschen, Gewerbetreibende oder Taxinutzer*innen.
 

Der VCD sagt:

denn weniger Autos und Motorräder auf den Straßen bedeuten

  • weniger Flächenverbrauch durch Straßen und Parkplätze, dafür mehr Platz für Fußgänger*innen, Radfahrer*innen und Kinder,
     
  • weniger Treibhausgase und Schadstoffe, dafür mehr frische Luft und ein stabileres Klima,
     
  • weniger krankmachenden Lärm, dafür mehr Ruhe und Erholung,
     
  • weniger Unfälle mit Verletzten und Toten, dafür mehr Sicherheit auf Straßen und Wegen für alle.

OG Rostock, Auto & Straße, Bus & Bahn, Fußverkehr, Radverkehr, Mobilitätsbildung, Barrierefreie Mobilität, Verkehrssicherheit, Umwelt und Klima
VCD Nordost aktuell

Die Ortsgruppe Rostock stellt Forderungen auf

Die Aktiven haben Verkehrspolitische Forderungen für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock sowie dem Landkreis Rostock in Anlehnung an die VCD-Kernforderungen ausformuliert. mehr

Auto & Straße, Bus & Bahn, Fußverkehr, Radverkehr, Mobilitätsbildung, Barrierefreie Mobilität, Verkehrssicherheit, Umwelt und Klima
VCD Nordost aktuell

Der VCD fordert ein Bundesmobilitätsgesetz

Berlin hat es mit dem ersten Mobilitätsgesetz in Deutschland vorgemacht. Mit dabei war auch der VCD Nordost, der den Prozess begleitet hat und auch aktuell an der Weiterentwicklung beteiligt ist. Der VCD Bundesverband und die Landesverbände vernetzen sich jetzt zusätzlich unter dem gemeinsamen Ziel mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr
VCD Nordost aktuell

Mahnwache am 06.02.2021

Der VCD Nordost e.V. gedachte gemeinsam mit Changing Cities, ADFC Berlin, FUSS e. V. den zweiten in diesem Jahr getöteten ungeschützten Verkehrsteilnehmer in Berlin-Weissensee. mehr

Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit, Mitmachen, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Erneut Fußgänger im Verkehr getötet: Aufruf zur Mahnwache am 6.2.2021

Berlin, 4. Februar 2021 – Changing Cities, ADFC Berlin, FUSS e. V. und VCD Nordost rufen zur Mahnwache in Gedenken an den zweiten in diesem Jahr getöteten ungeschützten Verkehrsteilnehmer auf. WANN: Samstag, 6. Februar, 16:00 Uhr. WO: Indira Gandhi Straße, Höhe Hausnummer 7a, Nähe Bizetstraße, Berlin-Weißensee. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr
VCD Nordost aktuell

Mahnwache am 09.01.2021

Der am 25. November 2020 bei einem Verkehrsunfall in Neu-Hohenschönhausen von einem Lkw erfasste Fußgänger, verstarb in der Nacht zum 23. Dezember 2020. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Umwelt und Klima
VCD Nordost aktuell

Der Tauentzien wird autofrei!

Für 3 Stunden wird am Samstag, dem 10.10.2020, der sechsspurige Tauentzien zum Fußgänger*innen-Paradies. Das Aktionsbündnis "Stadt für Menschen" lädt dazu ein, und der VCD Bundesverband feiert einmal mehr 12qmKULTUR im Rahmen des Aktionstages. Wir rufen auf, eine Vielzahl von Aktionen, Workshops und Diskussionen mitzumachen! mehr

Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrssicherheit, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Wie lange noch? Mahnwache zum Jahrestag des Unfalls in der Invalidenstraße

WANN: Sonntag 6. September, 12:00 Uhr WO: Kreuzung Invalidenstraße Ecke Ackerstraße Berlin, 3. September 2020 – Changing Cities, FUSS e.V., der Verkehrsclub Deutschland (VCD Nordost) und der ADFC Berlin e.V. rufen zur Mahnwache auf: Vier Menschen, darunter ein Kleinkind, wurden vor einem Jahr bei einem Autounfall in der Invalidenstraße getötet. Der furchtbare Unfall hat viele Menschen besonders bewegt. mehr

Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Barrierefreie Mobilität, Verkehrssicherheit, Mitmachen
VCD Nordost aktuell

Brief an den Verkehrsminister: "Gefährliches Rasen muss hart bestraft werden"

Die Novelle der StVO darf wegen eines Formfehlers nicht zurückgenommen werden! mehr

Auto & Straße, Radverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für getöteten Fahrradfahrer am 05.08.2020 um 17:30 Uhr

Wieder ist ein Fahrradfahrer im Berliner Verkehr getötet worden. Der 35jährige Radfahrer wurde am Montag Mittag in Adlershof von einem LKW gerammt, als er an der Ampel wartete. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwachen für vier getötete Verkehrsteilnehmer*innen

Am Sonntag, 02.08.2020 haben Aktive von ADFC, Changing Cities und VCD-Nordost e.V. Mahnwachen für drei in diesem Jahr getötete Fußgänger*innen (auch im Namen des FUSS e.V.) sowie einen getöteten E-Tretroller-Fahrer abgehalten. mehr