Nordost

Auto & Straße

Der VCD setzt sich für eine klimaschonende Verkehrspolitik ein, die beim Automobil dem Leitgedanken »so wenig wie möglich, nur so viel wie nötig« folgt. Davon profitieren nicht nur die anderen Verkehrsteilnehmer, sondern auch diejenigen, die wirklich auf Ihr Fahrzeug angewiesen sind, zum Beispiel körperlich eingeschränkte oder ältere Menschen, Gewerbetreibende oder Taxinutzer.

Denn weniger Autos und Motorräder auf den Straßen bedeuten:

  • weniger Flächenverbrauch durch Straßen und Parkplätze, dafür mehr Platz für FußgängerInnen, RadfahrerInnen und Kinder,

  • weniger Treibhausgase und Schadstoffe, dafür mehr frische Luft und ein stabileres Klima,

  • weniger krankmachenden Lärm, dafür mehr Ruhe und Erholung,

  • weniger Unfälle mit Verletzten und Toten, dafür mehr Sicherheit auf Straßen und Wegen für alle.

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung : Bilanz 2020: Jeden dritten Tag wird ein Mensch im Berliner Verkehr getötet // Mahnwache Samstag 1. Februar, 17:30 Uhr für 10. getöteten Fußgänger

Berlin, 1. Februar 2020 – Changing Cities, ADFC Berlin, FUSS e. V. und VCD Nordost rufen zur Mahnwache in Gedenken an den zehnten in diesem Jahr getöteten Verkehrsteilnehmer auf. Es ist ein katastrophaler Anfang für das Verkehrsjahr 2020, das eigentlich eine klimapolitische Wende einleiten soll mit mehr Sicherheit für ungeschützte Verkehrsteilnehmende. WANN: Samstag, 1. Februar, 17:30 Uhr WO: Lenaustraße Ecke /Reuterstraße in 12047 Berlin-Neukölln mehr

Nordost, Auto & Straße, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Wir rufen auf zur Gedenkveranstaltung

Mittwoch, 29.01.2020 um 17:30 Uhr, Grunerstraße - nahe Jüdenstraße mehr

Nordost, Auto & Straße, Bus & Bahn, Umwelt und Klima
VCD Nordost aktuell

Vorrang für Busse und Bahnen in Vorpommern-Rügen - Mobilitätswende jetzt umsetzen!

Die Regionalgruppe Vorpommern-Rügen des VCD Nordost e.V. hat nach intensiven Diskussionen und Beratungen ein Positionspapier für eine Mobilitätswende erarbeitet. mehr

Nordost, Auto & Straße, Bus & Bahn, Umwelt und Klima
Regionalgruppe Vorpommern-Rügen

Vorrang für Busse und Bahnen in Vorpommern-Rügen - Mobilitätswende jetzt umsetzen!

Die Regionalgruppe Vorpommern-Rügen des VCD Nordost e.V. hat nach intensiven Diskussionen und Beratungen ein Positionspapier für eine Mobilitätswende erarbeitet. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

2. Mahnwache für einen getöteten Fußgänger am 19.12.2019 um 18:15 Uhr

Leider ist am Dienstagnachmittag erneut ein Fußgänger totgefahren worden, wieder auf der Landsberger Allee. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für einen 51jährigen getöteten Fußgänger am 19.12.2019 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, 15.12.2019 wurde in Lichtenberg ein 51-jähriger Fußgänger, der die Landsberger Allee in Höhe Ferdinand Schultze Straße neben einer Fußgängerfurt überquerte, von einem Auto überfahren, das mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr und dessen Fahrer vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Vier Verkehrstote innerhalb von 10 Tagen // Mahnwache und Protest

Berlin, 17. Dezember 2019 – Changing Cities, ADFC Berlin, FUSS e.V. und VCD Nord rufen auf zur Demonstration am Roten Rathaus in Protest gegen den Straßentod in Berlin. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für getötete Fußgängerin auf der Heerstraße

Am Dienstag, 19.11.2019 wurde eine 72-jährige Fußgängerin beim Überqueren der Heerstraße in Höhe der Freybrücke mit Beteiligung mehrere KFZ getötet. mehr

Auto & Straße, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Mahnwache für getötete Fußgängerin am Samstag

Auf Berlins Straßen sind seit Jahresanfang 22 Menschen umgekommen, die zu Fuß unterwegs waren. Letzten Dienstag starb eine 72-jährige Frau, die von einem Transporter auf der Heerstraße an der Freybrücke gerammt wurde. mehr

Nordost, Auto & Straße, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität
VCD Nordost aktuell

Bündnis "Berliner Straßen für alle"

Ein breites Bündnis (VCD, ADFC, BUND, FUSS e.V., Changing Cities sowie mehrere kleinere Vereine) plant die Zukunft der Hauptstadt. Es will den öffentlichen Raum neu aufteilen – zu Lasten des Autos. mehr