Nordost

Denn weniger Autos und Motorräder auf den Straßen bedeuten:

  • weniger Flächenverbrauch durch Straßen und Parkplätze, dafür mehr Platz für FußgängerInnen, RadfahrerInnen und Kinder,

  • weniger Treibhausgase und Schadstoffe, dafür mehr frische Luft und ein stabileres Klima,

  • weniger krankmachenden Lärm, dafür mehr Ruhe und Erholung,

  • weniger Unfälle mit Verletzten und Toten, dafür mehr Sicherheit auf Straßen und Wegen für alle.

Nordost, Auto & Straße, Mobilitätsbildung, Verkehrssicherheit, Umwelt und Klima, Mitmachen
VCD Nordost aktuell

Ideenwerkstatt: Neunutzung des öffentlichen Raumes

Für eine Ideenwerkstatt am Freitag, 10. Juli 2020, 17:00 – 20:00 Uhr im Nachbarschafts- und Familienzentrum Kurmark (Kurmärkische Str. 1-3, 10783 Berlin) unterstützen der VCD Nordost und das VCD-Bundesprojekt "Straßen für Menschen" das Projekt "Neue Mobilität (im Kiez) erFahren".

Die Stadt der Zukunft ist autofreier! Geteilte Mobilität und besser ausgebaute Mobilitätsalternativen zum motorisierten Individualverkehr werden für weniger Autos im Straßenbild sorgen.
Dieser öffentliche Raum steht allen Anwohnenden zur Verfügung. In der Ideenwerkstatt, geleitet durch Daniel Zimmermann vom VCD Nordost, entwickeln wir gemeinsam Ideen, wie wir den freigewordenen Raum nutzen möchten.

Selbstverständlich beachten wir alle Regeln, die zur Sicherheit der Teilnehmenden und zur Eindämmung der Corona-Pandemie nötig sind.

hier zum Flyer

zurück