Nordost

Einmal im Jahr orgainisiert der VCD Nordost in Kooperation mit dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung sowie der kommunalpolitischen Plattform BiwAK die Veranstaltung "Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität". Dabei bringen wir Initiativen und interessierte Bürger zusammen und geben einen Einblick in die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung in Mobilitätsfragen. Vertreter von Bürgerinitiativen, Kiezbündnissen und Quartiersmanagements berichteten von ihren Aktionen und Erfolgen sowie dem Weg, der dorthin geführt hat.

Nordost, Auto & Straße, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität
VCD Nordost aktuell

VCD-Aktionstag am Freitag 20. September 2019 zu Park(ing) Day und Klimastreik

Der VCD Nordost ruft alle Mobilitäts-Aktiven in Berlin auf zur Teilnahme am weltweiten Park(ing) Day am Freitag 20.9. ab 10 Uhr. Für unser gemeinsames Ziel "Straße zurück erobern" ist der Park(ing) Day alljährlich unser zentraler Aktionstag.

Als VCD werden wir uns u.a. mit einem eigenen Park(ing) ab 10 Uhr in der Wrangelstraße (ca. Hausnr. 82) in Kreuzberg an der zentralen Aktion zum Park(ing) Day Berlin beteiligen.

Der große Klikmastreik wurde dieses Jahr auch auf den weltweiten Park(ing) Day gelegt. Wir möchten Zeiten und Abläufe so koordinieren, dass wir zu beidem uns aktiv einbringen können.

Für den Klimastreik sind geplant eine große Demonstration am Mittag und dezentrale Aktionen des zivilen Ungehorsams am Nachmittag. Dies können auch dezentrale Park(ing)s sein.

Unser Plan:

Ab 10 Uhr nehmen wir mit einem von unserer AG Rad&Fuss organisierten eigenen VCD-Park(ing) an der zentralen Aktion in der Wrangelstraße Ecke Falkensteinstraße (ca. Wrangelstr. 82) in Kreuzberg teil.

Um ca. 12.00 Uhr radeln wir gemeinsam als VCD Block mit dem Fahrrad zum Klimastreik.


12.30 - 13.30 Uhr: Teilnahme an der Aktion des Bundesverbandes zum Klimastreik. Auch dort erobern wir die Straße zurück mit Rollrasen, Strandstühlen und Beachflag

Um ca. 15.00 Uhr: Gemeinsam als VCD Block mit dem Fahrrad zur Begegnungszone Bergmannstraße. Dort findet von 15-18 Uhr das Reallabor statt, wo wir uns gemeinsam über die aktuellen Perspektiven informieren und diese durch deutliche Präsenz unterstützen wollen.

16.00 - 17.30: Auch in der Bergmannstraße erobern wir die Straße zurück mit Rollrasen, Strandstühlen und Beachflag.

Wir freuen uns über rege Teilnahme, damit wir als treibende Kraft der Mobilitätswende gesehen werden. Ihr könnt natürlich immer und überall gerne dazustoßen.

Weitere Informationen und Aktionen zum Park(ing) Day in Berlin findt ihr auf der Bündnisseite www.parking-day-berlin.de

Der PARK(ing) Day ist ein eintägiges globales Experiment. Immer am dritten Freitag im September.

Der PARK(ing) DAY ist eine jährliche weltweite Aktion, bei der Künstler, Designer, Aktivisten oder ganz normale Bürger einen abgegrenzten Parkplatz in einen temporären öffentlichen Park verwandeln.

Wir möchten aufzeigen, wie Verkehrsflächen anders genutzt werden können und infrage stellen wie viel Fläche dem Autoverkehr eingeräumt werden soll.

zurück