Nordost

Ältere Menschen in Berlin sind im Straßenverkehr besonders gefährdet, in Unfälle verwickelt zu werden. Das Verletzungsrisiko ist bei älteren Menschen höher als bei jüngeren Personen. Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit der Älteren sind daher von hoher Bedeutung.

Der VCD Nordost hat in der Vergangenheit zahlreiche Projekte rund um Mobilität von Seniorinnen und Senioren umgesetzt: von einer Kiezinitiative für Parkbänke über Seniorentheater zum Thema Mobilität bis hin zu unserer jährlichen Fachtagung. Bitte informieren Sie sich rechtsseitig.

Nordost, Mobil im Alter
VCD Nordost aktuell

Kiezspaziergang "Sicher mobil im Alter"

Im Vorfeld des Fachforums "Sicher mobil im Alter" wurde wieder ein Kiezspaziergang durchgeführt. Hier ein paar Eindrücke und eine kurze Zusammenfassung.

Im Rahmen des Projektes "Sicher mobil im Alter", das sich mit der Verkehrssicherheit für ältere Menschen beschäftigt, fand am 9. Oktober von 16 bis 18 Uhr ein Kiezspaziergang in Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit Stefanie Puschmann von bwgt e.V. statt. Ziel war es, auf gute Lösungen und Herausforderungen zur sicheren Teilnahme von älteren Menschen am Fußverkehr hinzuweisen und darüber in den Austausch zu treten.

Die 13-köpfige Gruppe startete am HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt und richtete ihren Blick zunächst auf die Bülowstrasse. Dort ließen sich u.a. kurze Ampelphasen, verengte Gehwege und Poller ohne Kontraste beobachten. Weiter ging es in der Begegnungszone Maaßenstrasse, die interessante Anregungen zur Gestaltung des öffentlichen Raums bietet. Jedoch sorgte das Blindenleitsystem, welches durch falsche Befestigungen und nicht nachvollziehbare Wegeleitung auffiel, für Diskussionsstoff. Weiter ging es über schmale Gehwege, Stolperfallen und unebene Gehwegplatten zu autofreien Aufenthaltsbereichen in der Steinmetzstrasse. Der Spaziergang endete um 18 Uhr am U-Bahnhof Bülowstrasse.

zurück