Nordost

Das sind einige der Forderungen, die der VCD Nordost für mehr Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr stellt:

  • Tempo 30
  • die Verbesserung der rechtlichen Situation von Kindern im Straßenverkehr
  • kinderorientierte Schadstoff-Grenzwerte

Mehr Informationen und weitere Forderungen finden Sie hier.

Mobilitätsfibel

Dieser Ratgeber wurde eigens zur Verteilung an Eltern von Vorschulkindern und Schulanfängern entwickelt, kann aber auch jahresbegleitend in der Kita eingesetzt werden.

Für mehr Informationen zur Mobifibel bitte hier entlang...

 

 

 

 

Nordost, Radverkehr, Umwelt und Klima, Mobilitätsbildung
VCD Nordost aktuell

bundesweite Jugendkampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ - VCD und Berliner Verkehrssenatorin Günther geben Startschuss

Mehr Jugendliche aufs Rad! Ökologischer Verkehrsclub VCD ruft mit Schirmherrin Regine Günther, Berliner Verkehrssenatorin, Schülerinnen und Schüler zum Fahrrad fahren auf. Bundesweite Kampagne heute in Berlin gestartet.

Berlin, 03.04.2019. Zum Beginn der Fahrradsaison ruft der ökologische Verkehrsclub VCD mit seiner Kampagne FahrRad! Fürs Klima auf Tour bundesweit Jugendliche dazu auf, mit dem Fahrrad zur Schule zu fahren und somit das Klima zu schützen. Unterstützt von Regine Günther, Berliner Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und Schirmherrin des Projekts in Berlin, startete der VCD die Kampagne heute mit Schülerinnen und Schülern der Evangelischen Schule Berlin Zentrum. Jugendliche in Berlin und ganz Deutschland können ab sofort an der Aktion teilnehmen, ihre mit dem Rad zurückgelegten Kilometer auf der Seite www.klima-tour.de sammeln und zum Ende des Projekts im September Preise gewinnen.

Regine Günther, Berliner Verkehrssenatorin und Schirmherrin des VCD-Projekts „FahrRad!“: „Rauf aufs Rad, die Stadt erkunden, Freunde treffen oder den Schulweg eigenständig zurücklegen: Mit dem Rad sind junge Menschen unabhängig und umweltfreundlich unterwegs. Gut, dass Schulen und der VCD mit der Aktion FahrRad! dies fördern. Der Berliner Senat wird in den kommenden Jahren die Infrastruktur deutlich ausbauen, damit Radfahren für alle sicherer wird.“

Seit Beginn des Projektes „FahrRad!“ vor zwölf Jahren haben bundesweit bereits mehr als 61.000 Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren teilgenommen. Zusammen sind sie über zwölf Millionen Kilometer geradelt. Gegenüber einer Fahrt mit dem Elterntaxi haben sie insgesamt mehr als 1.700 Tonnen des Treibhausgases CO2 eingespart.

Heiner von Marschall, Vorsitzender des VCD-Landesverbands Berlin: „Wir wollen möglichst vielen Jugendlichen den Spaß am Radfahren vermitteln. Wer schon in jungen Jahren mit dem Fahrrad unterwegs ist, nutzt es auch später häufiger auf seinen Alltagswegen. Damit ist langfristig viel gewonnen, denn gerade im Stadtverkehr können durch das Fahrrad Treibhausgase, Schadstoffe und Lärm vermieden werden. Darüber hinaus braucht der Fahrradverkehr viel weniger Platz als das Auto und schafft entsprechend Freiräume in unserer Stadt.“

Mehr zur Aktion „FahrRad!“:
Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 18 Jahren können sich mit ihren Schulklassen, Jugendgruppen oder Familien ab sofort und fortlaufend bis Ende August unter www.klima-tour.de anmelden. Jeder erradelte Kilometer kann auf dem Online-Portal eingetragen werden. Das bringt die teilnehmenden Gruppen gleichzeitig auf einer virtuellen Tour durch Deutschland und Europa voran. An 18 Stationen auf der Online-Tour werden Fahrrad- und Klimathemen jugendgerecht präsentiert. Außerdem gibt es Mitmachaktionen und Quizfragen. Für die Kombination aus richtigen Antworten und gesammelten Fahrradkilometern können als Hauptgewinn bis zu 500 Euro für die Gruppenkasse, eine Fahrradabstellanlage und weiteres Equipment für kommende Radausflüge gewonnen werden. Lehrkräfte und Jugendgruppenleiter finden auf der Webseite Unterrichtsmaterialien und Aktionsideen aus den Bereichen Fahrrad, Klimaschutz und Mobilitätsbildung. Das Jugendprojekt „FahrRad!“ ist eine Kooperation mit der »AKTIONfahrRAD« (www.aktionfahrrad.de ).

zurück