Nordost

Um das Ziel "Vision Zero" zu erreichen, engagiert sich der VCD Nordost auf verschiedene Weisen:

  • Mitarbeit in Verkehrsgremien
  • eigene Kampagnen zur Verkehrssicherheit
  • konsequentes Eintreten für Tempo 30
  • für mehr gegenseitige Rücksichtnahme sensibilisieren und die Regelakzeptanz erhöhen

So wollen wir nicht zu letzt Leben schützen und unsere Städte attraktiver und lebenswerter machen.

Nordost, RG Vorpommern-Rügen, Radverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Fahrraddemo zeigt Handlungsbedarf in Stralsund auf

Am 18.September 2020 beteiligten sich rd. 60 Teilnehmer an einer von ADFC, ProRad

und VCD Nordost veranstalteten Fahrraddemonstration in der Stralsunder Innenstadt.

 

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche wurden auf einem 6 km langen Rundkurs die Schwachstellen und Gefahrenbereiche für radelnde Verkehrsteilnehmer in der Hansestadt aufgezeigt. In der Stadtplanung Stralsunds dominiert immer noch der motorisierte PKW- und LKW-Verkehr,der aufgrund seines hohen Verkehrsaufkommens täglich zu hohen Lärm- und Schadstoffemissionen in Stralsund führt.

Für die Regionalgruppe Vorpommern-Rügen des VCD Nordost besteht seit längerem schon erheblicher Handlungsbedarf für einen Umstieg auf Busse und Bahnen und das Fahrrad,um den Anteil dieser umweltfreundlichen und nachhaltigen Mobilitätsformen auch in Mecklenburg- Vorpommern deutlich auszubauen.

Die Ostsee-Zeitung berichtete: “Fahrraddemo in Stralsund: 60 Radler zeigten, wo es unrund läuft”.

Kurzbericht auf Stralsund TV

zurück