Nordost

Verein

Der VCD-Landesverband Nordost e.V. ist eine selbstständige Untergliederung des Bundesverbandes. Er kümmert sich um die Landesverkehrspolitik in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern und behandelt ein breites Spektrum an Mobilitätsthemen.
Die Geschäftsstelle des VCD Nordost befindet sich in Berlin-Schöneberg.

Vereinssatzung

Der Verkehrsclub Deutschland Landesverband Nordost e.V. (kurz VCD Nordost) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Hier finden Sie die Vereinssatzung (pdf, 0,3 MB).

 

 

Ergebnisse der Jahresmitgliederversammlung des VCD Nordost am 4. Juni 2016

Am 4. Juni 2016 fand in Berlin die jährliche Mitgliederversammlung des VCD Landesverband Nordost statt. Zahlreiche Mitglieder fanden sich hierfür in den Versammlungssaal des VBB am Hardenbergplatz 2 ein und wurden vom Bundesvorsitzenden des VCD, Michael Ziesak, begrüßt. Dieser übte in seinem Grußwort starke Kritik am Bundesverkehrswegeplan und der einseitigen Förderung von Elektroautos. Er bedankte sich aber auch für das große Engagement der Aktiven des Landesverbandes.

Es folgte ein kurzer Überblick über die Tätigkeit des Landesverbandes und seine aktuellen Projekte.

Angeregt wurde im Anschluss schließlich über die weitere Unterstützung des Volksentscheids Fahrrad diskutiert. Die Mitgliederversammlung stimmte dafür, den Volksentscheid Fahrrad bei dem Antrag auf Einleitung eines Volksbegehrens zu unterstützen, um im Berliner Wahlkampf ein deutliches Zeichen zu setzen (siehe Antrag "Volksentscheid konstruktiv begleiten"). Die weitere Unterstützung des Volksentscheides sei aber davon abhängig, ob und inwieweit der VCD Nordost im weiteren Verlauf einbezogen und in welchem Umfang schließlich die Schnittstellen der Interessen des Radverkehrs mit den Anforderungen von ÖPNV, von in ihrer Mobilität eingeschränkten Personen sowie mit anderen Nutzungen von Straßen und Plätzen in Einklang gebracht werden.

Außerdem wurde satzungsgemäß ein neuer Vorstand gewählt.
Als neuem Vorstandsvorsitzendem gratulieren wir Wanja Borchert, der schon im bisherigen Vorstand vertreten war und das Amt von Marion Laube übernimmt, die Ende vergangenen Jahres in den Bundesvorstand gewählt worden ist. Das langjährige Vorstandsmitglied Christian Kölling wurde ebenso wiedergewählt. Wir begrüßen als neues Vorstandsmitglied Eberhard Stückradt, der ab sofort das Amt des Schatzmeisters von Matthias Planque übernimmt. Herzlichen Dank an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Marion Laube, Torsten Wierschin und Matthias Planque für ihr langjähriges Engagement.

Das Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 (einschließlich des angenommenen Antrags „Volksentscheid konstruktiv begleiten“) sowie der Tätigkeitsbericht werden demnächst veröffentlicht.

 

Angenommener Antrag "Volksentscheid konstruktiv begleiten" (pdf, 0,01 MB).

Quelle: niroworld/fotolia