Nordost

Arbeitsgruppen

Derzeit sind zwei Arbeitsgruppen im VCD Nordost aktiv, die AG Öffentlicher Verkehr sowie die AG Radverkehr. Die Gründung neuer Arbeitsgruppen kann auf unseren monatlichen Mittwochsrunden besprochen werden, bedarf allerdings der Zustimmung des Vorstands. Wir freuen uns immer über engagierte Mitglieder und Interessierte.

AG Öffentlicher Verkehr

In der AG Öffentlicher Verkehr sind VCD-Mitglieder aktiv, die sich mit Themenbereichen Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV), Carsharing, alternative Antriebskonzepte oder autonomes Fahren beschäftigen. Ihr Ziel ist, das Bus- und Bahnangebot in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern zu verbessern und Verkehrskonzepte der Zukunft im öffentlichen Raum zu diskutieren. Die AG Öffentlicher Verkehr ist in mehreren Gremien und Beiräten vertreten. Sie hält Kontakt zu den Verkehrsunternehmen, den Aufgabenträgern, anderen Fahrgastverbänden und zur Medienöffentlichkeit.

In der letzten Sitzung am 05.02.2019 berichtete Philipp Kosok, Referent für Bahn / ÖPNV des VCD Bundesverbandes, über die Standpunkte zur aktuellen Bahnpolitik und stellte die VCD-Forderungen vor, damit bis 2030 die Fahrgastzahlen in Bus und Bahn deutschlandweit verdoppelt werden können.

In der nächsten Sitzung am Dienstag, 19.02.2019, wird die Diskussion über die Bahnpolitik in Deutschland fortgesetzt. Darüber hinaus wird als ständiger Tagesordnungspunkt ein Blick auf die aktuelle Betriebssituation des ÖPNV in Berlin geworfen.

 

Mehr zu den VCD Nordost - Aktivitäten zum öffentlichen Verkehr.

 

 

AG Rad & Fuß

Eine bessere Verkehrsinfrastruktur für Radfahrende und Zufußgehende sowie mehr Sicherheit sind die Hauptziele der AG Rad & Fuß. Wir sind in den FahrRäten in den Berliner Bezirken und auf Senatsebene aktiv und setzen uns dort in Gesprächen mit Vertretern aus der Politik und Verbänden wie dem ADFC und BUND für eine Stadtplanung ein, die Fahrräder und Lastenfahrräder als Verkehrsmittel berücksichtigt. Zusammen mit FUSS e.V. und Changing Cities e.V. organisieren wir Mahnwachen für getötete Fußgänger_innen in Berlin.

Der VCD Nordost stellt aktuell einen von sechs Verbändevertretern im Fußverkehrsdialog beim Berliner Senat zur Erarbeitung des Fußverkehrsteils im Berliner Mobilitätsgesetz. Positionierungen des VCD Nordost werden hierzu ebenfalls in der AG Rad & Fuß besprochen. 2018 wurde auch daher die Zuständigkeit der alten AG Rad um Fußverkehr erweitert.

Die AG Rad & Fuß trifft sich bis auf weiteres jeweils am 3. Montag des Monats um 18 Uhr in der Geschäftsstelle des VCD Nordost in der Yorckstraße 48.

Nächstes Treffen ist am 18. Februar.

Thema ist der Referentenentwurf zum Fußverkehrsteil des Mobilitätsgesetzes. Dieser wurde in den letzten Monaten bei SenUVK erarbeitet auf Grundlage des im Fußverkehrsdialog beschlossenen Eckpunkte-Papiers und soll dort am 20. Februar besprochen werden. Vorher möchten wir uns in der AG unsere Meinung bilden und Hinweise erarbeiten. Der Referentenentwurf wird, sobald er vorliegt, über den AG-Verteiler verschickt.

Mehr zu den Aktivitäten rund um den Radverkehr.

Quelle: niroworld/fotolia