Nordost

-

Thematisch fährt der VCD Nordost mehrgleisig:

  • Innerstädtischer Nahverkehr - für die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger wie auch Gästen und Touristen ist ein leistungsfähiger, sicherer Nahverkehr in den Städten essentiell. Ausbau, Modernisierung und Verbesserung des Service sind hier wichtige Punkte.

  • Pendlerverkehr bzw. eine gute Verbindung von Stadt und Region sind besondern für Berlin ein vieldiskutiertes Feld. Hier geht es z.B. um sinnvolle Taktung und Anschlüsse, Streckenerweiterungen oder neue Konzepte wie Schnell-S-Bahnen.

  • Nahverkehr in der Fläche, also den ländlichen Regionen, betrifft die Verbindung zwischen Städten wie auch gute,den  neuen Entwicklungen angepasste Nahverkehrsnetzte im ländlichen Raum.

Aktuelles zum Öffentlichen Verkehr

RG Vorpommern-Rügen, Bus & Bahn
VCD Nordost aktuell

VCD Nordost fordert ein Vorpommern-Rügen-Ticket!

Mit der Einführung des 9-Euro-Ticket besteht erstmalig für 3 Monate die Möglichkeit, mit nur einem Fahrschein zwischen dem Regionalbahnverkehr und dem VVR-Busverkehr in Vorpommern-Rügen umzusteigen. Dass von dieser Option an mehreren Umsteigeknoten bereits reger Gebrauch gemacht wird, kann insbesondere in Stralsund, Ribnitz-Damgarten, Barth, Bergen, Sassnitz seit dem 1.Juni täglich beobachtet werden. Damit bekommen Bürgerinnen und Bürger sowie Touristen in Vorpommern-Rügen erstmalig einen Vorgeschmack auf einen funktionierenden Tarifverbund, der bislang mit Ausnahme des Verkehrsverbundes Warnow komplett in Mecklenburg-Vorpommern fehlt.

Da für die Insel Rügen und die Hansestadt Stralsund bereits seit Jahren das Bernsteinticket für die Nutzung aller RE- und RB-Linien sowie den VVR-Busverkehr berechtigt, schlägt der VCD Nordost vor, dieses Angebot auf das gesamte Linienangebot im Nahverkehr von Vorpommern-Rügen auszudehnen. Als Übergangsregelung sollten die bisherigen Konditionen (z.B.19 Euro pro Erwachsenen und Tag) beibehalten werden. Auf Initiative des Landkreises Vorpommern-Rügen sollte das bisherige Bernsteinticket testweise vom 1.9.2022 für ein Jahr auf den gesamten Landkreis ausgedehnt werden und künftig als Vorpommern-Rügen-Ticket vermarktet werden.

Profitieren von diesem neuen Angebot würden insbesondere Fahrgäste aus dem Bereich Fischland/ Darß mit den Umsteigebahnhöfen Ribnitz-Damgarten und Barth sowie Stralsunder und Grimmener, die auf die Reisekette Bus und Bahn bei ihren Fahrten angewiesen sind. Der VCD Nordost bittet die Fraktionen im Kreistag und den Landrat Dr. Stefan Kerth diese Initiative zu unterstützen bzw. umzusetzen, damit zeitnah ein erstes Ticketangebot im Vorgriff auf einen landesweiten Tarif im gesamten Landkreis Vorpommern-Rügen genutzt werden kann. Aufgrund der zu erwartenden Mehrnachfrage durch das neue Ticketangebot sollten bei den beteiligten Verkehrsunternehmen keine Mindereinnahmen bzw. eine Kannibalisierung zu erwarten sein.

Damit das Umsteigen zwischen Bus und Bahn weiter klappt!

zurück