Nordost

Verkehrssicherheit

"Vision Zero" ist unser Ziel. Das bedeutet: null Verkehrstote! Die Vision Zero propagiert das Menschenrecht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Reduzierte Tempolimits auf Autobahnen und Landstraßen und Tempo 30 innerorts retten Leben!

Um das Ziel "Vision Zero" zu erreichen, engagiert sich der VCD Nordost auf verschiedene Weisen:

  • Mitarbeit in Verkehrsgremien
  • eigene Kampagnen zur Verkehrssicherheit
  • konsequentes Eintreten für Tempo 30
  • für mehr gegenseitige Rücksichtnahme sensibilisieren und die Regelakzeptanz erhöhen

So wollen wir nicht zu letzt Leben schützen und unsere Städte attraktiver und lebenswerter machen.

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

2. Mahnwache für einen getöteten Fußgänger am 19.12.2019 um 18:15 Uhr

Leider ist am Dienstagnachmittag erneut ein Fußgänger totgefahren worden, wieder auf der Landsberger Allee. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für einen 51jährigen getöteten Fußgänger am 19.12.2019 um 17:30 Uhr

Am Sonntag, 15.12.2019 wurde in Lichtenberg ein 51-jähriger Fußgänger, der die Landsberger Allee in Höhe Ferdinand Schultze Straße neben einer Fußgängerfurt überquerte, von einem Auto überfahren, das mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr und dessen Fahrer vermutlich unter Alkoholeinfluss stand. mehr

Nordost, Verkehrssicherheit, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität
VCD Nordost aktuell

Aufruf zur "Demonstration für mehr Verkehrssicherheit für alle" am 21.12.2019

Vier Verkehrstote innerhalb von 10 Tagen. ADFC Berlin, Changing Cities, FUSS e.V. und VCD Nordost rufen daher alle Berlinerinnen und Berliner zu einer Demonstration für mehr Verkehrssicherheit für alle auf. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit, Bürgerschaftliches Engagement in der Mobilität, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Vier Verkehrstote innerhalb von 10 Tagen // Mahnwache und Protest

Berlin, 17. Dezember 2019 – Changing Cities, ADFC Berlin, FUSS e.V. und VCD Nord rufen auf zur Demonstration am Roten Rathaus in Protest gegen den Straßentod in Berlin. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für getötete Fußgängerin auf der Heerstraße

Am Dienstag, 19.11.2019 wurde eine 72-jährige Fußgängerin beim Überqueren der Heerstraße in Höhe der Freybrücke mit Beteiligung mehrere KFZ getötet. mehr

Auto & Straße, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit, Pressemitteilung
VCD Nordost aktuell

Pressemitteilung: Mahnwache für getötete Fußgängerin am Samstag

Auf Berlins Straßen sind seit Jahresanfang 22 Menschen umgekommen, die zu Fuß unterwegs waren. Letzten Dienstag starb eine 72-jährige Frau, die von einem Transporter auf der Heerstraße an der Freybrücke gerammt wurde. mehr

Nordost, Fußverkehr, Radverkehr, Mobilitätsbildung, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Programm zur Tagung: “Sicher und Barrierefrei Mobil - Nahmobilität in Berlin-Mitte” am 3. Dezember

Akteurinnen und Akteure in den Bereichen Verkehrssicherheit, Stadtgestaltung, Mobilitätseinschränkungen und Barrierefreiheit tauschen sich aus über Möglichkeiten und Hindernisse für eine "Mobilität für Alle". mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Radverkehr, Mobilitätsbildung, Mobil im Alter, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Rückblick auf Fischerinsel-Kiezspaziergang zum Thema Barrierefreiheit

Trotz des regnerischen Wetters am 5. November zogen 25 Personen vom Kreativhaus auf der Fischerinsel los, um unter Leitung von Christian Mertens (Schildkröte GmbH) Positiv- und Negativbeispiele der Stadtgestaltung zu begutachten. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache für einen im Straßenverkehr getöteten Fußgänger in der Emser Straße

Am 7.11.2019 fand in Neukölln eine Mahnwache unter Beteiligung des VCD Nordost statt. mehr

Nordost, Auto & Straße, Fußverkehr, Verkehrssicherheit
VCD Nordost aktuell

Mahnwache 07.09.2019 Invaliden-/Ecke Ackerstraße

Mehr als 500 Menschen waren laut Polizei anwesend. mehr