Nordost

Sicher mobil im Alter

Fachtagung "Sicher mobil im Alter"

Seit 2010 führt der VCD Nordost einmal im Jahr die Tagung "Sicher mobil im Alter" durch.
Hier treffen sich Fachleute und Interessierte, um sich zum Thema Verkehrssicherheit für ältere Menschen auszutauschen. Das Fachforum möchte Synergien erzeugen, die Vernetzung der Akteure fördern und neue Impulse setzen.

Fachtagung 2017

Im jahr 2017 wollen wir unsere erfolgreiche Tagung zum Thema Verkehrssicherheit und Mobilität von Senioren fortführen. In diesem Jahr wollen wir uns u.a. mit Fragen rund um das Verkehrs- und Mobilitätsverhalten von älteren Menschen befassen sowie Ansätze der verkehrspädagogischen Aufklärung und Bildung diskutieren. Hierzu werden wir auch ein Weltcafé und mehrere Workshops durchführen. Wir wollen außerdem Synergien erzeugen, die Vernetzung der Akteure fördern, sowie neue Impulse anstoßen.

Tagungsort:
Olof-Palme-Zentrum

Demminer Straße 28
13355 Berlin

Tagungsdatum:
18. September 2017

Anmeldungen bitte bis 12.September 2017 mit Angabe von Name und Institution unter seniorenmobilitaet@vcd-nordost.de

Ein Mitagessen wird nach Voranmeldung gegen 6 Euro im Olof-Palme-Zentrum angeboten.

Kiezspaziergang in Berlin-Mitte
Am 11. September 2017 unternehmen wir von 16 bis 18 Uhr zusammen mit den Akteuren aus dem Bezirk einen Kiezspaziergang in Berlin-Mitte in der Nähe des Veranstaltungsortes. Unsere besondere Aufmerksamkeit richten wir in diesem Jahr auf die Aufenthaltsqualität, die Verkehrssicherheitsfragen und auf die Verdichtungen der Verkehrsflächen, besonders aus der Sicht der älteren Verkehrsteilnehmenden.

Wann?
11. September 2017

Anmeldungen bitte bis 06.September 2017 mit Angabe von Name und Institution unter seniorenmobilitaet@vcd-nordost.de

Hier stellen wir Ihnen einige Dokumente zum Download zur Verfügung:
Flyer "Sicher Mobil im Alter 2017"

Fachtagung 2016

Am 6. Oktober 2016 fand die Fachtagung in der Villa Donnersmarck in Steglitz-Zehlendorf statt. Die rund 40 Teilnehmenden beschäftigten sich hauptsächlich mit der Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) durch ältere Menschen. Zu Beginn gab es Inputs von Cornelia Bamberg vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), die das Verkehrssicherheitsprogramm „Sicher mobil“ vorstellte, und von Matthias Horth (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt) zum Thema „Attraktiver ÖPNV auch für ältere Fahrgäste“. Im Rahmen eines Weltcafés und dreier Workshops hatten die Teilnehmenden anschließend die Möglichkeit, über die Herausforderungen im ÖPNV zu diskutieren. Eine Theaterdarbietung während der Mittagspause illustrierte potentiell gefährliche Situationen aus dem Alltag älterer Menschen im Straßenverkehr auf humorvolle Weise und lockerte somit die Tagung auf. Im Vorfeld fand am 29. September 2016 ein Stadtteilspaziergang mit Akteuren aus dem Bezirk Berlin-Steglitz-Zehlendorf statt. Dabei fiel auf, dass eine gute und klare Wegeführung/Beschilderung für alle und nicht nur für mobilitätseingeschränkte Nutzende des ÖPNV von enormer Wichtigkeit ist und Verbesserungsbedarf insbesondere auf den S- Bahnsteigen besteht.


Hier stellen wir Ihnen einige Dokumente zum Download zur Verfügung:

Programm Senioren-Tagung 2016

Präsentation von Angelika Uricher, VCD Nordost

Fotodokumentation der Tagung mit Ergebnissen der Workshops

Quelle: E. Roeder
Quelle: E. Roeder
Quelle: E. Roeder
Quelle: E. Roeder





Fachtagung 2015

In diesem Jahr fand das Fachforum am 6. November 2015 in der Seniorenfreizeitstätte "Böhmisches Dorf" (Diakonie-Station Neukölln) statt. Die rund 40 Teilnehmenden beschäftigten sich schwerpunktmäßig mit dem Thema Fußverkehr.
Inputs gab es von Horst Wohlfarth von Alm (Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt), der die Berliner Fußverkehrsstrategie vorstellte, und vom Neuköllner Stadtrat Bernd Szczepanski zu der Situation in Neukölln.

In einem Weltcafé, einem Aktivrundgang und mehreren Workshops hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, über die Herausforderungen im Bereich Fußverkehr und zur Bewegung im öffentlichen Raum zu diskutieren. Auch Beispiele für infrastrukturelle Maßnahmen oder Konflikte mit anderen Verkehrsmitteln kamen zur Sprache.

Am Tag des Fachforums gab es über Moghul Rikschas die Möglichkeit, sich über besondere Fahrradtypen wie beispielsweise Pedelecs (Elektro-bikes), Dreiräder und Rikschas zu informieren und diese zu testen.

Im Vorfeld der Fachtagung fand am 22. Oktober 2015 ein Stadtteilspaziergang mit Akteuren aus dem Bezirk Berlin-Neukölln statt. Auf dieser Tour wurde auf Verkehrssituationen hingewiesen, die bereits in den letzten Jahren durch infrastrukturelle Maßnahmen entschärft wurden, oder bei denen weiterhin noch Handlungsbedarf besteht.

Programm Senioren-Tagung 2015

Präsentation von Horst Wohlfarth von Alm, SenStadtUm

Bericht der SMA-Tagung 2015

Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost





Fachtagung 2014

Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost

In 2014 fand die Tagung am 16. Oktober in der Kiezspinne in Lichtenberg statt und beschäftigte sich mit dem neuen Verkehrssicherheits-Programm 2020. Am Tag des Fachforums gab es zudem die Möglichkeit, sich über besondere Fahrradtypen wie beispielsweise Pedelecs (Elektro-bikes), Dreiräder und Rikschas zu informieren und diese zu testen.

Im Vorfeld der Fachtagung fand am 9. Oktober 2014 wieder eine Fahrradexkursion mit Akteuren aus dem Bezirk Lichtenberg statt. Auf dieser Tour wurde auf Verkehrssituationen hingewiesen, die bereits in den letzten Jahren durch infrastrukturelle Maßnahmen entschärft wurden oder weiterhin noch Handlungsbedarf besteht.

Bericht der SMA-Tagung 2014

 

 

Fachtagung 2013

Seniorentagung am 24.10.2013

2013 fand die Tagung am 24. Oktober im Nachbarschaftshaus am Lietzensee e.V., Herbartstr. 25, in Berlin statt. Dabei wurden Unfallursachen von Senioren genauer betrachtet, Beispiele für senioren- und umweltgerechte Mobilität aus der Praxis vorgestellt und in einem Open-Space Verfahren die Vernetzung der Akteure gefördert.

Bericht der SMA-Tagung 2013


Fahrradexkursion am 17.10.2013

Auch 2013 fand wieder eine Exkursion im Vorfeld des Fachforums "Sicher mobil im Alter" statt. Welche Anforderungen muss die Straße als Verkehrsträger erfüllen, damit SeniorInnen ihre Mobilitätsbedürfnisse erfüllen können? Mit welchen Gefahren und Hindernissen müssen sich SeniorInnen dabei auseinandersetzen? Inwieweit kann man dem mit infrastrukturellen Maßnahmen entgegenwirken? Diese und weitere Fragen waren Ausgangssituation der diesjährigen Tour durch den Klausenerplatz Kiez. In knapp 3 Stunden wurden mehrere Punkte zwischen den U-Bahnhöfen Sophie-Charlotte-Platz und Wilmersdorfer Straße innerhalb des Kiezes angefahren und Beispiele aufgezeigt, was die Politik und andere Institutionen hier in den letzten Jahren bereits umgesetzt haben oder wo noch Handlungsspielraum besteht.

Bericht zur Fahrradexkursion 2013

Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost






Quelle: T. Haas

Fachtagung 2012

Am 15. November 2012 fand unsere dritte Tagung "Sicher mobil im Alter" statt.
Aus unserer Ankündigung: "Dieses Jahr wollen wir Interaktionen, Übergänge und Konflikte zwischen den verschiedenen Verkehrsformen (ÖPNV, Fahrrad, Fuß, Auto) identifizieren und diskutieren. Anschließend wollen wir gute Beispiele sammeln sowie konkrete Maßnahmen, Lösungsansätze und Strategien erarbeiten. Der VCD Nordost will durch diese Fachtagung neue Impulse sowie die Vernetzung der Berliner Akteure fördern." Mit 48 Teilnehmern war unsere Tagung wieder gut besucht.

Programm Senioren-Tagung 2012

Tempo-30-Vortrag von Rainer Hauck, VCD Bundesverband

Bericht SMA-Tagung 2012

Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost
Quelle: VCD Nordost





 

Fachtagung 2011

2011 fand die zweite Fachtagung zum Thema "Sicher mobil im Alter statt. Am 19. Oktober nahmen insgesamt 35 Teilnehmer an der Seniorentagung im Kreativhaus Mitte teil. Der Teilnehmerkreis setzte sich in erster Linie aus Vertretern von Behörden und Verbänden zusammen.

In der Workshop-Phase gab es die Gelegenheit, in Kleingruppen mitanderen Teilnehmer/innen Kontakt aufzunehmen. Anhand der von uns formulierten Fragenwurde in vier verschiedenen Arbeitsgruppen  zum Thema Auto, Fahrrad, Fußverkehr und ÖPNV intensiv gearbeitet. In der abschließenden Diskussion wurden die Ergebnisse der Workshops vorgestellt und diskutiert. Die vielen guten Beiträge aus der Workshop-Phase finden Sie in unserer Dokumentation (siehe Link unten).

Als Ergebnis kann allgemein festgehalten werden, dass weiterhin Bedarf an Vernetzung besteht, jedoch nicht neue Institutionen geschaffen werden sollten, da dies zu einer Mehrarbeit der Beteiligten führen würde. Weiterführende Tagungen oder Arbeitsgruppen, in denen speziell die vier Verkehrsformen in ihrer Verflechtung thematisiert werden, wurden gewünscht und befürwortet.

Bericht SMA-Tagung 2011

Ausführliche Dokumentation SMA-Tagung 2011

 

 

Fachtagung 2010

Das Fachtagung "Sicher mobil im Alter" verfolgte zwei Ziele. Im Rahmen einer Tagung sollten zum einen vorhandene Aktionen und Projekte zum Thema Verkehrssicherheit älterer Menschen vorgestellt werden, zum anderen sollten die Berliner Akteure der Seniorenarbeit untereinander vernetzt werden. Die Tagung fand im Rahmen der europäischen Woche der Mobilität am 17. September 2010 im Haus derDemokratie und Menschenrechte statt.

30 Personen haben an der Tagung teilgenommen. Vertreten waren Teilnehmer u.a. aus der Verwaltung, den Seniorenvertretungen, der Polizei sowie verschiedene Vereine und Stiftungen. Die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme zu Anbietern von Verkehrssicherheitsprojekten stieß auf reges Interesse. Die Referenten stellten den Teilnehmern ihre Informationsmaterialien zur Verfügung, tauschten Kontaktmöglichkeiten aus und kamen ins direkte Gespräch. Die Akteure der Seniorenarbeit nahmen dabei nicht nur Kontakt zu den Referenten auf, sondern lernten sich auch untereinander besser kennen.

Wir wollen unsere neu gewonnenen Erfahrungen nutzen, um künftig die Verkehrssicherheitsarbeit für ältere Menschen in Berlin gezielt und nachfrageorientiert weiter zu entwickeln.

Bericht SMA-Tagung 2010

 

 

Eva Röder

Projektleitung
»Sicher mobil im Alter«

Tel. 030 / 44 63 664
seniorenmobilität@vcd-nordost.de

Unsere Zuwendungsgeber

Quelle: berlin.de